Laden...
Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen2018-10-01T11:45:07+00:00

Weiterbildung zur / zum Geprüften
Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen IHK /
Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Erfahrene Dozenten/innen sorgen für einen praxisorientierten Unterricht und gute Prüfungsergebnisse
In unmittelbarer Laufnähe des Hauptbahnhof Münchens

Der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen hat hervorragende Möglichkeiten, beruflich aufzusteigen und ein adäquates Gehalt zu verdienen. Auch im Gesundheits- und Sozialwesen steigt der Bedarf an betriebswirtschaftlich ausgebildetem Personal.

Im Gesundheits- und Sozialwesen steigt der Kostendruck enorm – Betriebe verstehen sich als Dienstleister und passen Mentalität und Strukturen an die Anforderungen der Zeit an.
In Krankenhäusern und Kliniken, Gesundheits- und Rehabilitationseinrichtungen, in Kindergärten und Altenheimen, in Wohn- und Pflegeeinrichtungen, in Verbänden, Krankenkassen und bei Versicherungsträgern – es wird Personal benötigt, das solide betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit Innovationsfähigkeit verbindet. Dabei müssen umfassende Qualitätsmanagementaufgaben, Personalführung und modernes Marketing beachtet werden.

Sie können sich mit der berufsbegleitenden bundeseinheitlichen Aufstiegsfortbildung „Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)“ nicht nur theoretisches Grundlagenwissen sondern auch praxisorientierte Kenntnisse und Fähigkeiten erarbeiten und sind für Führungsaufgaben in diesem weiterhin stark wachsenden Dienstleistungsbereich bestens qualifiziert.

Zusätzlich erwerben Fachwirte und Fachkaufleute mit ihrem IHK-Abschluss den allgemeinen Hochschulzugang und können grundsätzlich an Fachhochschulen und Universitäten studieren. Für mehr Infos bitte hier klicken.

Ihre Vorteile an der SABEL Akademie:

  • Sicher zur Prüfung in nur einem Jahr: Das Kurskonzept führt in nur einem Jahr zum Bestehen der Prüfung
  • Nachweislich hoher Lernerfolg durch moderne Lehrmethoden und erfahrene Dozenten
  • Gezielte Prüfungsvorbereitung: Interne Zwischenprüfungen bereiten Sie gezielt auf den Abschluss vor
  • Studieren im Herzen Münchens – fünf Gehminuten zum Hauptbahnhof
  1. Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse:
  2. Steuern von Qualitätsmanagementprozessen
  3. Gestalten von Schnittstellen und Projekten
  4. Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
  5. Führen und Entwickeln von Personal
  6. Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen

Abschluss

  • „Geprüfte Fachwirtin Sozial- und Gesundheitswesen mit IHK-Abschluss“
  • „Geprüfter Fachwirt Sozial- und Gesundheitswesen mit IHK-Abschluss“

Schriftliche und mündliche Abschlussprüfungen vor der IHK.

Voraussetzungen der Weiterbildung zum Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen (IHK):

1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem aner­kannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Hand­werksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundes­rechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  3. ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschul­studium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  4. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirt­schaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  5. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

nachweist.

(2) Die Berufspraxis muss der Beruflichen Fortbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen dienlich sein. Sie muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Abläufen im Gesundheits- und Sozial­wesen haben. Dabei sind auch ehrenamtliche Tätigkeiten zu berück­sichtigen.

(3) Abweichend von Absatz 1 ist zur Prüfung auch zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Die Dauer der Berufspraxis ist erst zum Zeitpunkt der Prüfung zu erfüllen.

Termine

Lehrgangsdauer 11. September 2018 bis 16. November 2019
Unterrichtszeiten Dienstag und Donnerstag 18:15 – 21:30 Uhr
ca. 2 Samstage pro Monat Unterricht, Samstag 08:30 – 15:30 Uhr
Prüfungssamstag 08:30 – 14:00 Uhr
Lehrgangsgebühren 3.390 €
Die Prüfungsgebühren sind nicht enthalten – sie werden direkt von der IHK erhoben.
Prüfungstermine schriftlich: 28. und 29. Oktober 2019
mündlich: Präsentation / Fachgespräch – voraussichtlich ab Februar 2020
Anmeldeschluß IHK-Prüfung: 31. Juli 2019
Lehrgangsdauer 10. September 2019 bis 14. November 2020
Unterrichtszeiten Dienstag und Donnerstag 18:15 – 21:30 Uhr
ca. 2 Samstage pro Monat Unterricht, Samstag 08:30 – 15:30 Uhr
Prüfungssamstag 08:30 – 14:00 Uhr
Lehrgangsgebühren 3.390 €
Die Prüfungsgebühren sind nicht enthalten – sie werden direkt von der IHK erhoben.
Prüfungstermine schriftlich: 28. und 29. Oktober 2020
mündlich: Präsentation / Fachgespräch – voraussichtlich ab Februar 2021
Anmeldeschluß IHK-Prüfung: 31. Juli 2020

Die Ausbildung ist förderbar:

  • über Aufstiegs-BAföG
  • Begabtenstipendium
  • Berufsförderungsdienst für Zeitsoldaten

Detaillierte Informationen dazu teilen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch oder telefonisch mit.

Kursbetreuung

Ursula Benz
Telefon: 089 / 5398 05 712
E-Mail: benz@sabel.com

Anschrift

SABEL Akademie
Schwanthalerstr. 51
80336 München (Sekretariat im Haus A)

Logo der SABEL Akademie München
Infos anfordern!
Jetzt anmelden!

Termine

Unsere Kooperationspartner

SABEL Akademie: Koperationspartner-SAP Bildungspartner

SAP Bildungspartner

Bundesagentur für Arbeit

RANDSTAD

Berufsförderungsdienst der Bundeswehr